Aufnahmeprozedere Punkt 2 von 6

Zurück zum Menü Aufnahmeprozedere

Sehr geehrte Interessenten,

Die Corona-Pandemie veränderte seit März 2020 vieles im Alltag der Menschen. Nichts ist mehr, wie es vor der Pandemie war. Als Folge der staatlichen Corona-Bestimmungen gibt es Impf-Befürworter sowie Impf-Gegner.

Ob sich jemand gegen Corona impfen lassen möchte oder nicht, liegt in der Entscheidung eines jeden Bürgers, sofern er/sie dies selbstbestimmend entscheiden darf/kann.

Was unsere Selbsthilfegruppe „Autisten Ortenau“ betrifft, so werden Vorstellungs-Termine nur für von Corona genesene und vollständig geimpfte möglich sein, wenn diese den Nachweis zum Vorstellungs-Termin mitbringen.

Schnelltest erkennen wir nicht an!

Denn wer Interesse an unserer Selbsthilfegruppe hat, benötigt ab sofort den Nachweis einer vollständigen Corona-Impfung, bzw. von Corona genesen, bzw. von Corona genesen + Impf-Nachweis.

Die Logistik bei Treffen um vorhandene Nachweise von Schnelltests zu kümmern ist für uns zu aufwändig und belastend dies stets zu überprüfen.

Diese Entscheidung unserer Selbsthilfegruppe ist legitim. Denn jede Selbsthilfegruppe bestimmt individuell, wie alles gehandhabt wird. Bedingt das einige Teilnehmer unserer Selbsthilfegruppe durch manch Krankheiten zusätzlich vorbelastet sind, ist unser wichtigstes Zeil diese Personen ausreichend zu schützen.

Sollten Vorstellungs-Termine zum beidseitigen Kennenlernen wieder stattfinden, so haben die Personen von Seitens der Selbsthilfegruppe „Autisten Ortenau“, welche ab dem 01.07.2021 teilnehmen vollständigen Impfschutz.

Diese Entscheidung gilt ab dem 06.06.2021. Diese Maßnahme wird von Seitens der Selbsthilfegruppe „Autisten Freiburg“ erst wieder aufghoben, wenn die Corona-Pandemie vorbei ist und im Alltag ein Leben wie vor der Pandemie wieder möglich ist.

Offenburg, den 05.06.2021

Navigation